Schlesiens Schönheiten – Breslau & das Riesengebirge

Naturparadies Riesengebirge – Schneekoppe – Hirschberger Tal – Niederschlesische Hauptstadt Breslau

Preisknüller
Schlesiens Schönheiten –  Breslau & das Riesengebirge

Das Naturparadies Riesengebirge liegt im Grenzgebiet von Böhmen und Schlesien, die Grenze zwischen Polen und Tschechien verläuft in etwa parallel zum Kamm des Gebirges. Besuchen Sie mit uns die Heimat von Rübezahl und das Quellgebiet der Elbe, der Blick zur Schneekoppe wird Ihnen eindrucksvoll mehrmals präsentiert. Sie ist die höchste Erhebung der Sudeten mit über 1.600m. Auch Breslau hat so einiges zu bieten!

Reiseverlauf

Geplanter Reiseverlauf:

Donnerstag, 02.09.21: Anreise mit Entdeckungen in Böhmen & Schlesien

Am frühen Morgen starten Sie vom Erzgebirge in Richtung polnische Grenze. Ihr Reiseleiter steigt zu und Sie beginnen Ihren Kurzurlaub mit dem Besuch des beliebten Kurortes Bad Flinsberg im Isergebirge. Weiter geht’s in den bekannten Wintersportort Harrachov. Hier bleibt auch Zeit für eigene Erkundungen. Mit dem früher als Zackenbahn bekannten Zug fahren Sie grenz-überschreitend durch malerische Landschaften nach Scheiberhau.  Hier beziehen Sie Ihr gemütliches *** Hotel am Nachmittag.

Freitag, 03.09.21: Panoramafahrt rund um die Schneekoppe

Auf landschaftlich schöner Strecke fahren Sie heute nach Pec Pod Snezkou. Bei schönem Wetter empfiehlt sich die Auffahrt mit der modernen Kabinenbahn auf die Schneekoppe (Extrakosten: ca. 20 €), den mit über 1.600m, höchsten Berg Tschechiens. Genießen Sie eine atemberaubende Aussicht über den Kamm des Riesengebirges und über Teile Tschechiens und Polens. Den Nachmittag verbringen Sie in Spindlermühle. Sie haben Zeit für einen kleinen Stadtbummel und eine Tasse Kaffee in den zahlreichen Restaurants.

Samstag, 04.09.21: Breslau, die Hauptstadt Niederschlesiens

Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug in die größte Stadt Schlesiens, nach Breslau (Wroclaw). Ihr Reiseleiter führt Sie anfangs in die bewegte Geschichte der schlesischen Metropole ein und zeigt Ihnen die historischen und modernen Sehenswürdigkeiten. Die Stadt wurde nach dem Krieg wieder vollständig restauriert und das gotisch-barocke Stadtbild wieder hergestellt.

Sonntag, 05.09.21: Hirschberger Tal & Heimreise

Die Gegend rund um Jelenia Góra, das ehemalige Hirschberg in Niederschlesien, fasziniert nicht nur durch ihre wunderschönen Naturlandschaften mit dem Riesengebirge und dem Landeshuter Kamm. Mit rund 30 Burgen, Schlössern und Palästen auf einem Gebiet von etwa 100 Quadratkilometern zählt das Hirschberger Tal zu den schlös-serreichsten Regionen Europas. Mit dem Bus fahren Sie am Vormittag von Schreiberhau nach Hirschberg. Mit immer wieder schönen Ausblicken genießen Sie die gemütliche Busfahrt. Am Mittag besuchen Sie eines der vielen Schlösser. Ihr Reiseleiter entführt Sie ins Schloss Lomnitz. Dort können Sie die barocken Wandmalereien und die prunkvolle Dekoration bewundern. Außerdem hat das Schloss einen sehr schönen Park, der auch im Herbst mit seiner Bepflanzung glänzt.

Hotel

Ihr Hotel:

Das 3* Hotel Pod Szrenicą befindet sich im beliebten Szklarska Poręba (Scheiberhau), nur ca. 500 m vom historischen Ortszentrum entfernt. Die eleganten Zimmer verfügen über DU/WC, TV, Tel. und mit kostenfreiem WLAN. Das Restaurant im regionalen Stil serviert traditionelle Küche.

Termine und Preise

2. - 5. September 2021
4 Tage : Frühbucherpreis p. P. 333 €
4 Tage : pro Person (ab 01.05.21) p. P. 348 €
Reise anfragen »

Zu-/Abschläge

EZ-Zuschlag p. P. 30 EUR