Naturparadies Hohe Tatra

– Zakopane – Tatra Nationalpark – Pieniny Gebirge – Floßfahrt – Goralische Holzbaukunst –

© Adobe Stock
© Adobe Stock
© Adobe Stock

Die Hohe Tatra, eine Region der Westkarpaten, konzentriert auf kleinster Fläche alle Naturschönheiten eines Hochgebirges. Etwa 25 Gipfel auf dem nur 26 km langen Hauptkamm erreichen eine Höhe von über 2.500 m. Schroffe Felsmassive, Kalksteinwände mit bizarren Türmen, urwüchsige Wälder und romantische Gebirgsseen bezaubern den Besucher – eine Landschaft, die zeitlich unberührt scheint.

Reiseverlauf

Geplanter Reiseverlauf

Sonntag, 25.08.19 – Anreise nach Zakopane in Ihr gemütliches ***Hotel.

Montag, 26.08.19 – Zakopane und Panoramen der Holzbaukunst
Heute erkunden Sie Ihren Urlaubsort Zakopane, welches als polnisches St. Moritz bezeichnet wird. Die hier lebenden Goralen beeindruckten mit ihrer lebenden Folklore und prägten das Dörfchen mit ihrer einzigartigen Holzarchitektur. Sie haben die Möglichkeit mit der Zahnradbahn auf den Gubalowka (ca. 5 EUR) zufahren. Neben dem Blick auf den Ort Zakopane bietet der Berg eine herrliche Aussicht auf die Bergwelt der Hohen Tatra. Anschließend besuchen Sie das Goralendorf-Chocholow, welches in traditioneller Holzbauweise erbaut wurde. Bummeln Sie durch die ruhigen Gassen und lassen Sie sich von den Blockhäusern und der Holzarchitektur beeindrucken.

Dienstag, 27.08.19 – Panoramarundfahrt Hohe Tatra
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der atemberaubenden Kulisse der Hohen Tatra. Sie werden staunen über die einzigartige Naturlandschaft, eines der letzten Paradiese Europas. Der Besucher findet sich wieder in einer Welt der Ruhe und Erholung. Auf Ihrer Panoramarundfahrt durch den Tatra Nationalpark besuchen Sie Tatranska Lomnica (Tatralomnitz), Stary Smokovec (Altschmecks) und Strbskie Pleso (Tschirmer See). Die einzigartige Idylle dieser Traumlandschaft verzaubert alle Besucher.

Mittwoch, 28.08.19 – Pieniny-Nationalpark mit Floßfahrt auf dem Dunajec 
Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug in den wunderschönen Pieniny-Nationalpark an der Grenze zu Polen. Sie fahren auf der Panoramastraße zum Nationalpark von Pieniny. Im Herzen des Gebietes besichtigen Sie das ehemalige Karthäuserkloster Cerveny Klastor (Rotes Kloster) aus dem 14. Jahrhundert. Anschließend nehmen Sie an einer romantischen Floßfahrt, entlang steil ansteigender Kalkfelsen, auf dem Grenzfluss Dunajec teil. 

Donnerstag, 29.08.19 – Zipser Land 
Mit Ihrem Reiseleiter unternehmen Sie einen Ausflug in das Zipser Land, einem alten deutschen Siedlungsgebiet im 14. Jahrhundert. Sie besuchen Levoca (Leutschau), ein reizvoller Ort mit mittelalterlichem Zentrum. Während eines Spaziergangs durch den historischen Teil der Stadt sehen Sie auch die berühmte St. Jakobskirche mit dem höchsten gotischen Holzaltar der Welt. Im Anschluss bummeln Sie durch die Handwerkerstadt Kezmarok (Käsmark) und tauchen ein in die Historie des Zipser Landes.

Freitag, 30.08.19 – Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie mit unvergesslichen Eindrücken die Heimreise an.

Hotel

Ihr ***Hotel „Villa Helan“ befindet sich in ruhiger Lage und bietet ein atemberaubendes Panorama auf die Berge der Tatra und eine gute Küche. Stilvoll und typisch eingerichtet erwartet es seine Besucher mit seinem besonderen Charme. Jedes der 45 Zimmer ist individuell mit Holzmöbeln gestaltet, hat einen Balkon, Bad/Dusche und WC, TV und Kühlschrank. Im Haus befinden sich ein rustikales Restaurant und eine Terrasse mit Panoramablick auf das Tatra-Gebirge.

Termine und Preise

25. - 30. August 2019
6 Tage : Frühbucherpreis p. P. 425 €
6 Tage : Preis im DZ p. P. 440 €
Reise anfragen »

Zu-/Abschläge

EZ-Zuschlag p. P. 50 EUR